GPS-Navigation auf Kreta: Ganz einfach mit Garmin und Openstreetmap-Karten


Werbung

Olivenöl, Getränke und Lebensmittel aus Kreta & Griechenland


Viele Leser und auch ich selbst besitzen Navigationsgeräte von Garmin, sowohl für’s Auto (etwa Garmin Nüvi-Geräte) als auch oft kleine Handheld-Geräte wie das Garmin Etrex 20 oder 30 (oder die älterten Etrex Vista o.ä.).

Je nach Ausstattung des Gerätes sind sogar Citynavigator-Karten dabei, die Griechenland und damit auch Kreta abdecken. Leider ist es oft aber so, dass man keine Kartenupdates mehr bekommt (oder nicht bezahlen will) oder aber auch tatsächlich keine mitgelieferten Karten besitzt.

Hier helfen die OpenStreetMap-Karten, die gratis von freiwilligen Enthusiasten von fast jedem Winkel der Erde aktuell erstellt werden, weiter. Und sie füllen nicht nur die Lücke, sie sind mittlerweile oft qualitativ sogar dem Kartenmaterial der kommerziellen Hersteller überlegen.

So auch das Material von Kreta; hier mal ein Ausschnitt aus der Ecke rund um Kalamaki, Kamilari und Pitsidia:

OpenStreetMap - Auschnitt Kreta, Pitsidia / Kalamaki / Kamilari

Man sieht gut, dass auch kleine Wege und Pfade enthalten sind.

Wer sich selbst ein Bild von der Kartenqualität auf Kreta machen möchte, kann auch hier mal durch die OpenStreetMap-Karten navigieren: Kreta-Karte OSM

Und was muss man nun als Besitzer eines neueren Garmin-Navigationsgerätes tun?

Die Antwort ist einfach: Nur ganz wenig. ;-) Zumindest, sofern es sich um ein neueres Garmin-Gerät handelt, welches mehrere Karten gleichzeitig unterstützt! Alle Geräte, die neuer als ca. 3 Jahre sind, dürften das in jedem Fall tun. Im Zweifel in der Anleitung nachgucken!
Die Kreta-Karte ist so klein (ca 10 MB), dass sie eigentlich auf jedes Gerät zusätzlich mit passt. Es müssen also keine anderen Karten gelöscht werden.

1. Schritt: Auf der Webseite http://garmin.openstreetmap.nl/ den passenden Kartenausschnitt generieren lassen. Die Seite ist ein wenig umständlich zu bedienen, daher habe ich für die Leser, die tatsächlich nur eine Kreta-Karte brauchen, hier auch eine aktuelle img-Datei zum Download bereit gestellt.

Kreta-Karte kreta_osm.img Stand 02.05.2015

2. Schritt: Nach der Generierung über die o.g. Webseite benötigt man nur die Datei osm_generic_gmapsupp.zip (und aus diesem ZIP-Paket von dort dann auch nur die Datei mit der Endung „.img“) oder nach dem Download von kreta.img (Link oben) wird das Navigationsgerät einfach an den Computer angeschlossen und die Datei mit der Endung .img auf das Navigationsgerät in den Ordner „Garmin“ kopiert. Vorsicht: Falls es dort schon eine gleichnamige Datei gibt, die neue Datei vorher beliebig umbenennen.

3. Schritt: Gerät wieder vom Computer trennen (ordnungsgemäß auswerfen!), anschließend sollte auf dem Gerät auch schon im Menu für die Kartenauswahl die neue Kreta-Karte zu finden sein. Diese auswählen, nutzen und glücklich sein. ;-)

Diese Website verwendet sowohl eigene Cookies als auch Cookies von Drittanbietern, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren, ebenso werden Daten und Scripte von Dritten eingebunden. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen