Rezept: Granatapfel-Likör mit Zimt & Nelken


Werbung


Das köstliche Endprodukt: selbst gemachter Granatapfel-Likör

Wer seinen Raki nicht immer pur trinken mag, für den haben wir hier eine schöne Anregung:

Ein wunderbar winterlicher Likör nach einem Rezept von einer lieben Facebook-Freundin, sehr gut geeignet zur Verwertung von Raki-Resten.

Wir brauchen:

* 1 Kilogramm sauber gepulte Granatapfelkerne
* 1 Liter kretischen Raki (oder einen anderen Tresterschnaps), Raki gibt es z.B. hier bei CretanOil (*)
* 150 Gramm Zucker
* 2 Zimtstangen
* 3 Nelken

Die Zutaten in der (sehr übersichtlichen ;-)) Übersicht:

Granatapfel-Likör - unsere Zutaten

Granatapfel-Likör – unsere Zutaten

Vorbereitungen für das eifrige Pulen…

Granatapfel aufgebrochen

Granatapfel aufgebrochen

Beim Pulen sehr vorsichtig sein, Granatapfel-Saft hat eine extreme Färbekraft und es spritzt auch ziemlich.

Danach einfach alle Zutaten in einen Topf geben:

Schon einiges im Topf, aber das Wesentliche fehlt noch..

Schon einiges im Topf, aber das Wesentliche fehlt noch..

Die wichtigste Zutat: Kretischer Raki aus der Original-Verpackung

Die wichtigste Zutat: Kretischer Raki aus der Original-Verpackung

Alle zusammen wird (kurz) aufgekocht und dann ca. 24 Stunden im Topf ziehen gelassen.

Nur kurz aufkochen lassen - fertig.

Nur kurz aufkochen lassen – fertig.

Dabei ist es es angeblich wichtig, den Deckel nicht anzuheben, während der Ziehzeit.

Danach abseihen und in hübsche Flaschen füllen.

Das köstliche Endprodukt: selbst gemachter Granatapfel-Likör

Das köstliche Endprodukt: selbst gemachter Granatapfel-Likör

Übrigens:

Im Original wird der Likör auf Kreta mit den dortigen, sehr süßen Granatäpfeln gemacht. Diese gibt es in Deutschland leider kaum, so dass wir die größeren, türkischen Früchte verwendet haben, die im Geschmack herber und von der Farbe her dunkler als die kretischen Granatäpfel.

Wer seinen Likör also ein bisschen süßer haben möchte, nimmt einfach etwas mehr Zucker.

Wir haben die im Schnaps eingelegten Kerne auch noch stark ausgedrückt, um den Likör fruchtiger zu machen. Er ist tatsächlich köstlich geworden!

Yammas!

Und wenn sich jemand etwas näher mit der Geschichte und der Tradition von Kretas Nationalgetränk, dem Raki, auseinander setzen möchte, hier noch ein schöner Buchtipp, übrigens auch ein schöner Geschenktipp für Kreta-Freunde:

Kretischer Raki - Raki-Kultur. Kreta und sein Nationalgetränk. Eine Einführung (Sedones) (*)
  • Balistier, Thomas (Autor)
  • 72 Seiten - 15.04.1999 (Veröffentlichungsdatum) - Verlag Dr. Thomas Balistier (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 23.11.2020 um 12:38 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Diese Website verwendet sowohl eigene Cookies als auch Cookies von Drittanbietern, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren, ebenso werden Daten und Scripte von Dritten eingebunden. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen