Bild der Woche: Kloster Odigitrias


Werbung


Kloster Odigitrias, zwischen Listaros und Kali Limenes, Süd-Kreta

Das Kloster Odigitrias liegt abseits der meisten Fahrtrouten auf dem Weg von Sivas über Listaros nach Kali Limenes am Ende der asphaltierten Strecke.

Prägend ist insbesondere die Ruhe, die man hier empfindet. Man ist meist der einzige Besucher und hört erstmal nur den Wind.

Das Kloster kann besichtigt werden, wenn man Glück hat, erhält man auch eine Art Führung und anschließend einen Kaffee… (Und die Empfehlung, doch in Sivas in der Villa Kunterbunt zu nächtigen, denn der ältere Herr, der im Kloster nach dem Rechten sieht, ist mit der Inhaberin verwandt. ;-) )

Lohnenswert ist es, sich im Eckturm des Klosters die Stiege “hoch zu quälen”, denn man erhält einen schönen Blick über Kloster und umliegende Hügel als Belohnung.

Gut kombiniert werden kann der Besuch im Koster Odigitrias mit einem Ausflug in die Agiofarango-Schlucht oder einem Abstecher nach Vathi und Martsalo (Link zum Ausflugsbericht).

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo zusammen,
    wir sind gerade auf Kreta (Sivas) und waren vor ein paar Tagen im Kloster. Es ist sehr sehenswert weil man einen guten Eindruck in das Leben der Mönche erhält. Ein netter Grieche (aus dem Andenkenladen am Eingang) erklärt gerne in gutem Deutsch, was es alles zu sehen gibt. Zu besichtigen sind Kapelle, Mönchsunterkünfte, Werkräume, Museumsräume mit vielen Geräten und einen Verteidigungsturm mit einigen Bilddokumenten. Der etwas beschwerliche Aufstieg auf die Turmplattform lohnt sich auf jeden Fall!
    Viel Spaß,
    Rainer

    • Mal gucken, vielleicht fahren wir ja dieses Jahr auch mal wieder hin, bzw. gehen auch rein, vorbei fahren wir da jeden Urlaub mehrfach. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner