Kräuter-Gabi – Tolle Kräuter auf dem Markt in Mires



Stand von Gabi auf dem Markt in Mires

Stand von Gabi auf dem Markt in Mires

Nach meiner Erfahrung im letzten Jahr hatte ich eigentlich beschlossen, keine Kräuter mehr auf dem Markt in Mires (findet jeden Samstag-Morgen statt) zu kaufen. Die im letzten Herbst erworbenen Tütchen von den großen Ständen auf der Plateia waren allesamt ohne Aroma und nur als Futter für die Biotonne geeignet.

Um so mehr freute ich mich über meine „Marktentdeckung“ im April diesen Jahres.

Mir fiel ein kleiner, schmaler Stand ins Auge. Liebevoll gepackte Tütchen mit handgeschriebenen Aufklebern werden von der netten Gabi, die ursprünglich aus Frankfurt stammt, präsentiert. Das erste Wort, das ich las war „Mariahilf“. Das ist der Name einer Kräutermischung, die durch ihre Ausgewogenheit an jedes Essen Geschmack bekommt.

Schnell kamen wir ins Gespräch und so erfuhr ich, dass Gabi seit gut 10 Jahren in Miamou lebt. Das ist ein winziges Dorf am Fuss der Asterousiaberge. Man fährt durch das Dorf, wenn man von Mires aus durch die Messara-Ebene in Richtung Lentas fährt.

Einige Kräuter, wie z.B. der Oregano und auch ein wunderbares Bohnenkraut, stammen aus Gabis eigenem Garten. Andere Kräuter, wie Zistrosen und kretischen Bergtee sammelt sie selbst in der Umgebung. Die Kräuter gibt es teils pur, teils auch in fertigen Teemischungen. Wir haben uns für eine kretische Mischung mit Zimt und Schwarztee-Zusatz entschieden. Sehr lecker.

Der Dokumentarfilmer Wolfgang Zieger (bitte auch unbedingt die anderen Videos in seinem Youtube-Channel beachten!) hat einen Film über Gabi und ihre Kräuter gedreht, der auf YouTube zu sehen ist, oder direkt hier:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
count.jpg